Dienstag, 15. Juli 2014

Erste Plotterversuche

Wahnsinn, mein Mann hat mir doch tatsächlich einen Plotter zum Geburtstag geschenkt.
Es ist eine SILHOUETTE CAMEO gekauft bei Hobbyplotter
Also gings ran ans gute Stück, allerdings musste ich gleich feststellen, dass Lust und Frust beim Plotten genauso nah aneinander sind wie beim Nähen ;-).
Aber bis ich diese Superschönen Sachen fertig hatte, hats doch gedauert:

Nachdem Junior nachts ein grünes, lautes Monster unter dem Bett hatte, wollten wir gemeinsam "Monster-Verbots-Schilder" basteln, und ich gleich die Chance nutzen Papiermonster zu schneiden.
 ABER!!! Das Papier blieb auf der Schneidematte kleben, es war kaum abzukriegen und ist gerissen.
Also zweiter Anlauf mit Karton ohne Schneidematte, war schon besser, allerdings nur bei niedriger Messereinstellung, sonst hat das Maul mir den Plotter verstopft. Ich muss zugeben, ich war ziemlich gefrustet, aber die Kinder sind begeistert und spielen mit ihren Kartonmonstern - ein Schild durfte aus denen nämlich nicht mehr gebastelt werden...
Abends habe ich mir dann diverse Videos auf youtube angesehen.
Diese fand ich zum Erstellen eigener Plotterdatein echt hilfreich:
Es entstand ein Einhorn und ein Drache. Jetzt kam die Thermofolie zum Einsatz, das war dann auch nicht ganz so einfach wie gedacht. Zum Glück habe ich auch da paar schlaue youtube-Videos gefunden
Heat Transfermaterial von Stampika (die übrigens auch noch andere gute Videos gemacht und mit so ein oder anderen Tipp, wie man sich Material sparen kann).
Beim Schneiden hatte ich noch mit der Messereinstellung so meine Probleme, wenn ich die Einstellung, die die Software empfielt nehme, schneide es auch das Trägermaterial durch und wenn man dann ohne die Matte arbeitet, verstopft der Plotter.
Aber endlich habe ich stolz die zwei Motive in der Hand und sie sehen richtig gut aus.
Beim Übertragen muss ich noch etwas rumtüfteln, beim Abziehen der Trägerfolie ist immer wieder das Motiv noch drangeklebt und ganz am Schluss habe war beim Drachen das Material so überhitzt, dass es bisschen Blasen wirft und dafür beim Einhorn das Horn nicht richtig fest.
Nunja Übung macht den Meister!
Aber hier kommen noch mehr Bilder!

Also hier das Drachenshirt:

 Das natürlich gleich angezogen und mit Stolz geschwellter Brust jedem gezeigt wurde:

Und das Einhorn ziert jetzt ein Kleidchen:





Material: T-Shirt, Kleid aus dem Schrank, Aufbügelflex-Folie
Motive: Selbst nachgezeichnete Bilder

Und jetzt ab zu Meitlisache, Kiddikram, My kidswears und Made4Boys!!

Kommentare:

  1. Liebe Anni,
    ich habe Dich gerade für den Liebster Award nominiert. Vielleicht hast Du ja Lust die Fragen auf meinem Blog zu beantworten? Ich bin schon gespannt.
    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Birgit,
    Dass ist total lieb von Dir und ich freu mich riesig! Ja der Austausch über Röckchen war wirklich nett! Und du nähst momentan ja so süße Kleidchen! Leider geht momentan bei mir recht wenig voran, bei uns steht nächste Woche Taufe ins Haus und dann hoff ich kehrt Ruhe ein. Dann hoff ich, komm ich auch endlich mal wieder zum bloggen!
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen

Ich freu mich sehr über Kommentare - her damit!